Rent A Finn

©Video: Visit Finland
©Foto: Visit Finland ©Foto: Visit Finland ©Foto: Visit Finland ©Foto: Visit Finland

Rent A Finn

Kunde: Visit Finnland
Branche: Travel & Mobility
Services: Pressebüro | Consumer-PR | Content-Kreation | Brand Cooperations | Pressereisen | Blogger & Media Relations

STORY & IDEE

Rent a Finn: von den Besten lernen

Laut den Vereinten Nationen ist Finnland 2019, wie auch schon im Vorjahr, das weltweit glücklichste Land. Studien belegen, dass die Natur eine positive Auswirkung auf unsere Psyche hat und Stress verringern kann. Gleichzeitig wird die Welt um uns herum immer geschäftiger. Viele Reisende suchen nach Ruhe und Gelassenheit einer natürlichen Umgebung. Alles Dinge, die Finnland im Überfluss bietet. Aber wie kann man der Welt diesen glücklichen und naturnahen Lebensstil vermitteln? Es wurde Zeit, dass jeder die Chance erhält, von den Besten zu lernen.

STRATEGIE

Happiness Guides: mehr als Testimonials

Bei unserer Kern-Zielgruppe handelt es sich um Menschen, zu deren Werten eine Reise nach Finnland passt – diese sind auch als “moderne Humanisten” bekannt. Wie kann man diesen Personenkreis, der Werbung gegenüber kritisch eingestellt ist, mit einem sehr begrenzten Budget erreichen und ansprechen? Die echten Geschichten über Finnen, die sich als „Happiness Guides“ zur Verfügung gestellt hatten, haben wir im Rahmen von passgenauer Medienarbeit und über ausgewählte, international bekannte finnische Persönlichkeiten (z.B. Samu Haber) an deutsche Medien adressiert. Sobald die Story von den Medien aufgegriffen wurde, haben wir uns auf die Generierung weiteren Contents konzentriert.

Die Kernbotschaften drehten sich um die einzigartige und naturverbundene Lebensweise der Finnen und um die Möglichkeit, alles was Finnland bietet, gemeinsam mit einem Happiness Guide zu erleben. Wir haben zudem Inhalte genutzt, die die wissenschaftlich erwiesenen positiven Effekte der Natur und die besonderen Charakteristika des finnischen Lebensstils beschreiben, inkl. eines Online-Tests zur Life-Balance, entwickelt vom Coaching-Unternehmen Hinsta Performance. Inhalte, die diejenigen ansprechen, die ein einzigartiges Reiseerlebnis suchen.

UMSETZUNG

Erfolgreiche Einführung mit dem Potenzial zum neuen Reisetrend

„Rent a Finn“ wurde global im Januar 2019 gestartet, nach dem Launch der Kampagnen-Website rentafinn.com. Aus all denjenigen, die sich bereit erklärt hatten, wurden acht Happiness Guides als Testimonials für die Kommunikation ausgewählt. Die Idee war, eine Bewegung in Gang zu setzen; Menschen dazu zu bringen, über die Initiative zu sprechen und diese in sozialen Medien zu teilen.

Nach der Recruitmentphase in Finnland haben wir die Kampagne im März 2019 umfänglich hierzulande ausgerollt und passgenau für den deutschen Markt lokalisiert. Ob TV, Radio, Print oder Online: Neben dem Versand von Pressemitteilungen (maßgeschneidert an Fach-, Publikums- und Reisemedien) und Radio-PR zum Launch der Kampagne, schickten wir Journalisten persönlich zu den Happiness Guides. Auf individuellen Pressereisen in den hohen Norden hatten diese die Möglichkeit, sich selbst hautnah vom Glücksrezept der Finnen mit all ihren Sinnen zu überzeugen. Zusätzlich begleiteten wir die Sport- und Tourismusstudentin Madeline aus Köln, die zu Gast war bei Happiness Guide Katja in Helsinki, mehr dazu hier.

Die Ergebnisse waren außergewöhnlich und haben unsere Erwartungen qualitativ wie quantitativ deutlich übertroffen. Innerhalb eines sehr kurzen Kampagnenzeitraum von März bis Juni 2019 generierten wir Berichterstattung u.a. in Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, Stern, Die Welt, Fokus, Business Punk und Hygge, bei Pro7 taff und Galileo sowie in diverse Privatradios und im Deutschlandfunk. „Rent a Finn“ wurde damit in einem sehr kurzen Zeitraum erfolgreich eingeführt und wird sich zukünftig als neuer Reisetrend fortsetzen.

SPREAD THE WORD

„Nach der Sauna gehen wir ins Meer. Das Wasser hat eine Temperatur von 5 Grad Celsius. Ich halte Baden in solchen Fällen für indiskutabel. Das sage ich Juho auch. Um dem Glück näher zu kommen, würde mir ein weiteres Bier ausreichen. Aber ich sehe an Juhos Grinsen schon, dass meine kategorische Ablehnung zerbröseln wird.“ – Bjørn Erik Sass, DIE ZEIT



Liest sich gut? Dann kommen Sie doch einfach mit uns ins Gespräch. Als inhabergeführte Agentur machen auch wir einen großen Bogen um Umwege: Rufen Sie uns direkt an oder schreiben Sie uns eine Mail. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Zum Kontakt