Tatkräftige Unterstützung im public link-Team

Wir freuen uns sehr, Natalie und Benedikt als unsere neuen Praktikanten begrüßen zu können. Mit ihnen haben wir gleich doppelte Power im public link-Team, denn die beiden werden die nächsten Monate Einblicke in die PR bekommen und uns tatkräftig bei der Arbeit unterstützen. Wir wollten natürlich mehr von den beiden erfahren und haben Natalie und Benedikt im gegenseitigen Interview unter die Lupe genommen.

Unsere neuen Praktikanten, Natalie und Benedikt

Unsere neuen Praktikanten, Natalie und Benedikt

Was reizt dich an der PR?

Benedikt: Ich studiere momentan Germanistik und mich reizt an der PR-Arbeit, dass sie abwechslungsreich und vielseitig ist und dabei ganz unterschiedliche Themengebiete streift. Deshalb habe ich nach Möglichkeiten gesucht, einen Einblick in die Branche zu bekomme und bin dabei auf public link aufmerksam geworden. Nun freue ich mich auf die kommenden drei Monate.

Wie bist du zu public link gekommen?

Natalie: Ich studiere „Journalismus und Unternehmenskommunikation“ und wollte mein Praktikum gern im PR-Bereich machen, daher war ich auf der Suche nach einer Agentur mit vielseitigen und interessanten Kunden. Nun bin ich sehr froh, mein Praktikum hier bei public link machen zu können.

Was hat dich nach Berlin verschlagen?

Benedikt: Ich komme aus dem schönen Kassel und bin im letzten November nach Berlin gekommen, um hier meine Masterarbeit zu schreiben – nun möchte ich eigentlich gar nicht mehr weg.

Hast du einen Lieblingsort in Berlin?

Natalie: Berlin ist meine Heimatstadt und es gibt viele Orte, mit denen ich besonders schöne Momente verbinde. Im Sommer bin ich sehr oft mit Freunden im Treptower Park, ansonsten bin ich generell am liebsten in Friedrichshain und Kreuzberg unterwegs. Auf keinen Fall verpassen sollte man die Sonnenuntergänge in Berlin, mit Aussicht von der Warschauer Brücke oder der Elsenbrücke.

Und außerhalb der Agentur, wie verbringst du deine Freizeit?

Natalie: In meiner Freizeit verbringe ich am liebsten ganz viel Zeit mit meinen Freunden – wir gehen gerne Essen, treffen uns bei Sonnenschein im Park oder machen gemütliche Filmabende. Außerdem ist Reisen ein großes Hobby von mir – nach meinem Praktikum geht es für mich auch für 3 Wochen nach Bali.

Benedikt: Ich unternehme auch gerne etwas mit Freunden, versuche möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zu machen, um die Stadt zu erkunden und fotografiere und koche sehr gerne.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und wünschen euch einen guten Start!