Social Media Akademie auf Econ Awards-Shortlist, wer noch?

Die erste Hürde ist genommen: Mit der Social Media Akademie stellen wir eine von 94 „Einreichungen“, die es von ursprünglich 250 auf die Shortlist geschafft hat. Nicht schlecht. Auf ihrer Suche nach „innovativer Unternehmenskommunikation“ ist die Jury unter dem Vorsitz von Klaus Rainer Kirchhoff demnach fündig geworden: Die Shortlist des Wettbewerbs und damit die für den Econ Award 2010 nominierten Einsendungen stehen fest und in einer Übersicht zum Download zur Verfügung.

An dieser Stelle lohnt ein kurzer Blick auf die verbliebenen 6 Mitbewerber in der neu geschaffenen Kategorie „Social Media“. Wie nicht anders zu erwarten, zeigt sich eine große Bandbreite an Unternehmenstypen/Organisationen und konkreten Einsatzfeldern. Bekannte Marken und Unternehmen wie Coca Cola setzen beispielsweise auf einen Media Newsroom, präsentieren wie voestalpine ihre Social Media Strategie („Friends, Followers and Fans“) oder kreieren einen umfassenden Mode, Design und Lifestyle Blog (Two for Fashion, powered by OTTO).

Interessanter finde ich die drei restlichen Einreichungen. Da sind zunächst die Darmstädter Tage der Fotografie vom April diesen Jahres, die als Herzstück ihrer Social Media Aktivitäten einen sehr gelungenen, adäquaten Newsroom zeigen. Dann ist da noch die Alt knallt Kampagne von Wunderknaben Kommunikation. Als New Business Projekt unter Alt-Brauereien zunächst erfolglos, entwickelte die Düsseldorfer Agentur dann in Eigenregie aus der ursprünglichen Idee eine schlagkräftige Pro-Altbier Initiative. Mein Favorit für den zweiten Platz hinter der SMA ist aber das bereits ausgezeichnete Projekt „Rubens twittert“, Teil einer umfangreichen Social Media Kampagne, die die Kollegen von wbpr in Kooperation mit talkabout für die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen konzeptioniert und umgesetzt haben: „Hier twittere ich, Peter Paul Rubens. Meine Werke galten schon immer als bedeutend und finden heute noch Bewunderer, wie in der Alten Pinakothek in München.“

7 $responses “Social Media Akademie auf Econ Awards-Shortlist, wer noch?”

  1. Yannick

    Ich kann mich gerade nicht entscheiden, ob ich lieber möchte das Deutschland Weltmeister wird oder wir hier den Cup holen. Gut, dass das nicht zusammenhängt! 🙂