Shredded war gestern, jetzt kommen mundgerechte Rindfleischstücke

Konnte ich an dieser Stelle bereits über Jerky Chew (Shredded Beef Jerky) berichten, so darf ich heute eine weitere Form des Fleischkonsums to go testen. Die „Beef Steak Bites“ von Jack Link’s wurden ungefragt ehemals glücklichen Neuseeländischen Rindern entnommen und präsentieren sich dem interessierten Konsumenten folgendermaßen:
Der Geruch, der einem nach dem Öffnen der 25g-Packung entgegenschlägt, ist weiterhin gewöhnungsbedürftig, jedoch schmeckt das portionierte Fleisch nicht übel. Setzt Jack Link´s, der weltweit größte Hersteller original amerikanischer Fleischsnacks, hierzulande beim Sponsoring eher auf kernige Männerevents wie die Hamburg Harley Days oder Air Bull Riding, bekam ich die Produktprobe auf einer etwas anderen Veranstaltung überreicht.

In my earlier article I wrote about Jerky Chew (Shredded Beef Jerky), so I permitted myself to test a further form of meat eating “to go.” Beef Steak Bites from Jack Link’s were taken without asking the previously happy New Zealand beef cattle their permission and presented to consumers in the packaging shown below:

The aroma, which greets you on opening the 25g pack, again needs some getting used to, but actually the meat chunks don’t taste bad at all. Jack Link’s, the worldwide largest supplier of original American meat snacks, is promoting in Germany and sponsoring hardball events for men such as Hamburg Harley Days and Air Bull Riding, however I received this product sample through a somewhat different event.

2 $responses “Shredded war gestern, jetzt kommen mundgerechte Rindfleischstücke”