Herr der Milchringe

Die Idee ist simpel wie genial: Man nehme die Tetra Pak-Verschlußringe von Milch-, Saft- oder Weinverpackungen und bewahre diese zunächst sorgfältig auf. Haben sich ausreichend angesammelt, folgt die Transformation der sogenannten „Milchringe“ in kunstvolle Schmuckstücke. Was genau sich darunter vorgestellt werden muss, vermögen Bilder ungleich besser zu demonstrieren als Worte. Auf www.milchring.com gibt es Einblicke:

Milchring-Armband "Laichzeit"

Milchring-Armband "Laichzeit" // www.milchring.com

Neben diesem Armband ist auch folgendes Schmuckstück ein absoluter Hingucker und für Auftritte der besonderen Art geeignet:

Ohrring "Goldenbutterfly"

Ohrring "Goldenbutterfly" // www.milchring.com

Begeistert? Dann bestellt euch gleich „die Box“, so der offizielle Name des von Gerlinde Gruber entworfenen Milchring-Sammelgefäßes, bastelt sie zusammen und sendet sie gefüllt an Jörg Gottschalk. Der Rest ist pure Inspiration.