Chips mit Gesicht

Mal wieder was zum Thema „Neue Produkte“. Intersnack launcht eine neue Chipsmarke unter dem Namen „Echt“. Sagt zumindest werben & verkaufen. Mit echten Gesichtern auf den Tüten. Wann die Kampagne dazu startet, ist noch offen. Citylights soll es wohl geben, online auch und vielleicht TV. Fehlt da nicht was?  Richtig. (Wieso ruft eigentlich Intersnack nie nie nie an? Nicht beim Pombär, nicht bei Chio, nicht bei den neuen Käse-Sticks und nicht mal bei den Goldfischlis). Was soll man da sagen. Auf den Frust erstmal ne Tour durch knabbershop.de und eine verbotene Kartoffelchips-Orgie vor Grey´s Anatomy. Schön kann es sein, das Leben.Once again, here is something about “new products.” Intersnack is launching a new brand of crisps with the name “echt” (real) and the faces of real people on the bags. At least, so we learn from W&V, the marketing trade magazine. When the campaign is due to start is yet undecided. Marketing activities will include citylight , online and maybe TV advertising, so much is clear, But isn’t something missing from the mix? Too right! Why does Intersnack never, ever, ever, call us? Not for Pom-Bär, nor for Chio, the new cheese sticks or for Goldfischli? What are we supposed to do? First quell the frustration with a tour through knabbershop.de and then a forbidden potato crisps orgy while watching Grey´s Anatomy. Life can be wonderful sometimes.

Ein Kommentar auf “Chips mit Gesicht”

  1. Yvonne

    Die rufen nicht an, weil NIEMAND mit seinem Konterfei eine CHIPS-Tüte zieren sollte! Du musst es mal so sehen: Möchtest Du Dich vollkommen ausnehmen, hinterher zusammenknüllen und wegwerfen lassen? NEEEE (es sei denn, man bekommt ein lebenslanges Käse-Sticks-Abo….)!