Diesel macht auf analog

Mal einen Tag der digitalen Welt entfliehen und trotzdem nicht auf die Freuden von Social Networks verzichten zu müssen, das wär’s doch. Geht nicht? Geht doch! Unter dem Motto „stupid is analog“ rief das italienische Modelabel Diesel gestern zum „Facepark“ Event in den Mauerpark auf. Vor der Max-Schmeling-Halle konnte man am Nachmittag viele hippe Menschen mit selbstgebastelten Facebook-Profilen aus Pappe beobachten. Die Bastelanleitung dazu gab’s hier www.facepark.org. Wer wollte, konnte mit einem Edding Pinnwandeinträge auf den „lebenden Profilen“ vornehmen oder „i like“-Buttons mit anderen austauschen. Das Wetter war besser als angekündigt und die Wurst vom Grill schmeckte auch. Ab 19 Uhr gab’s dann noch gute live Musik von Bodi Bill. Also alles in allem eine gelungene Aktion und ein schöner Sonntag. I like!

via www.lesmads.de

To escape for one day from the digital world without abstaining from all the joys of social networks; is that possible? Oh, yes it is! Yesterday, the Italian fashion label Diesel held a Facepark Event in the Mauerpark with the slogan “stupid is analog.” In the afternoon you could see lots of oddball people outside the Max-Schmeling hall wearing homemade Facebook profiles made of cardboard. The instructions for constructing them are given here www.facepark.org. Anyone who wanted to could write comments with permanent marker on the walls of the “living profiles” and swap “I like” buttons with others. The weather was better than forecast and sausages from the barbecue were delicious. After 7 pm there was some good live music by Bodi Bill. All in all it was a successful event and a beautiful Sunday. I like!

thanks to www.lesmads.de

2 $responses “Diesel macht auf analog”