A new vampire in town

Vergesst DraculaTwilight oder Interview mit einem Vampir. Der neue blutsaugende, zähnefletschende und Angst einflößende Vampir hängt bereits kopfüber von der Decke. Allerdings ist er/sie kein menschenähnliches Wesen, sondern ein süßes, knuffig-kuscheliges Meerschweinchen.

Zumindest auf den ersten Blick:

Anna und der Meerschweinchenvampir // duden.de

Anna und der Meerschweinchenvampir // duden.de

Bei genauerer Betrachtung wird schnell klar, dass es sich um einen Meerschweinchenvampir handelt, der nach Blut lechzt. Und wie Kinder nunmal so sind, wünscht sich die kleine Anna eben nichts sehnlicher als einen solchen…

Feststeht, dass das Kinderbuch Anna und der Meerschweinchenvampir von Christine Goppel das Potenzial hat, sich nach der Twilight-Saga und den Harry Potter-Bänden ebenfalls in die Bestsellerliste einzureihen.

Hierbei verfolgt die Reihe „Lesedetektive“ des Dudenverlags das Ziel, die Kleinsten weg von den Spielekonsolen wie Playstation und Wii zu lotsen und wieder mehr für die Lektüre zu begeistern. Mit Anna und der Meerschweinchenvampir sollte dies in jedem Fall gelingen.

2 $responses “A new vampire in town”

  1. Indra

    Demnächst schiebt der Nachwuchs also keine Panik mehr, dass Gespenster unter dem Bett sind. Jetzt sitzen da Meerschweinchenvampire. Echt viel besser! Ich muss jetzt nur noch prüfen, ob das Anti-Monster-Spray bei diesem Exemplar wirkt, übrigens sehr zu empfehlen für alle „Mama, ich kann nicht schlafen, da ist ein Schatten“-Situationen. Gibt es bei design-3000.de.