Blog #17

Die Geschichte von Facebook

…kommt in die Kinos und ist damit das erste cineastische Abbild des Lebensgefühls einer ganzen Generation. The Social Network heißt der neue Film von David Fincher. Er thematisiert die Entwicklung von Facebook seit der Entstehung 2004 in Harvard durch Student Mark Zuckerberg bis zum gigantischen Netzwerk mit über 500 Mio. Mitgliedern. In den USA soll der Film im Oktober in den Kinos laufen.

Hier schon einmal ein Vorgeschmack:

http://www.youtube.com/watch?v=8xwDcLKbt8g&feature=related…is coming to the movie theaters as the first cinematic portrayal of the attitude towards life of a whole generation. The Social Network is the title of the new motion picture by David Fincher. He takes as his subject the development of Facebook from its inception by student Mark Zuckerberg at Harvard in 2004 to a gigantic network with over 500 million members. The movie starts in US theaters in October.

Here a short foretaste:

Shredded war gestern, jetzt kommen mundgerechte Rindfleischstücke

Konnte ich an dieser Stelle bereits über Jerky Chew (Shredded Beef Jerky) berichten, so darf ich heute eine weitere Form des Fleischkonsums to go testen. Die „Beef Steak Bites“ von Jack Link’s wurden ungefragt ehemals glücklichen Neuseeländischen Rindern entnommen und präsentieren sich dem interessierten Konsumenten folgendermaßen:
Der Geruch, der einem nach dem Öffnen der 25g-Packung entgegenschlägt, ist weiterhin gewöhnungsbedürftig, jedoch schmeckt das portionierte Fleisch nicht übel. Setzt Jack Link´s, der weltweit größte Hersteller original amerikanischer Fleischsnacks, hierzulande beim Sponsoring eher auf kernige Männerevents wie die Hamburg Harley Days oder Air Bull Riding, bekam ich die Produktprobe auf einer etwas anderen Veranstaltung überreicht.

In my earlier article I wrote about Jerky Chew (Shredded Beef Jerky), so I permitted myself to test a further form of meat eating “to go.” Beef Steak Bites from Jack Link’s were taken without asking the previously happy New Zealand beef cattle their permission and presented to consumers in the packaging shown below:

The aroma, which greets you on opening the 25g pack, again needs some getting used to, but actually the meat chunks don’t taste bad at all. Jack Link’s, the worldwide largest supplier of original American meat snacks, is promoting in Germany and sponsoring hardball events for men such as Hamburg Harley Days and Air Bull Riding, however I received this product sample through a somewhat different event.

Rückblick Fashion Week 2010

WM und Fashion Week sind vorbei und wir haben endlich wieder Zeit für die wesentlichen Dinge im Leben! Hier ein kleiner Rückblick auf unsere Highlights der Fashion Week:

Am vergangenen Donnerstag präsentierte das Modelabel Laurél seine neue Frühjahrs-/Sommerkollektion für 2011. Im Anschluss an die offizielle Show wurde mit Sebastian Professional und rund 800 Gästen in der Galerie Morgen die Aftershow-Party zelebriert. public link und Gallo Family Vineyards waren dabei und präsentierten den brandneuen Cocktailmix „Gallo Rosito“.

Hier einige Impressionen:

[slideshow custom=“11,8,10,7,9″]

Kurz vor dem deutschen Viertelfinale zeigte das Berliner Modelabel Kaviar Gauche seine bezaubernden Kreationen.

Das letzte Kleid der Show – ein absoluter Hingucker:

Kaviar Gauche

Frozen Yoghurt-Customization in Berlin

Endlich haben auch wir in der Hauptstadt die super leckere Schleck-Alternative zur Kalorienbombe Eis im Nasch-Angebot: yobarca – die Berliner Adresse für Frozen Yoghurt und Bubble Milk Tea. Obwohl der Joghurt pur schon ein geschmackliches Highlight ist, ist das Schönste an dem Konzept die Auswahl unterschiedlichster Toppings. Hier gibt es alles, was das Joghista-Herz (Achtung: Neologismus!) begehrt. Da kann es bei der Entscheidung zwischen frischen Früchten, Keksen, Weingummi in diversen Formen, Nüssen,  Jelly Beans oder „beschwippstem“ Obst schon mal etwas länger mit der Bestellung dauern.

Mein persönliches Highlight: Erdbeeren, Himbeeren und Oreos. Yummy!

Ice Cream in Space II

Kürzlich hat Indra an dieser Stelle über das Astronauten-Eis berichtet und war sich nicht sicher, ob sie dieses wirklich probieren soll. Wir haben es gewagt und das Ergebnis war…

Naja, seht selbst:

Schuhtick for Runaways

Männer können sehr unverständliche Dinge sagen. „Hast du nicht schon so was ähnliches?“ beim Schuhkauf ist auf der weiblichen „Ich schalt mal auf Durchzug“-Liste ganz weit vorne. Was zum Teufel soll das bedeuten? Aber es ist nicht aller Tage Abend. Die Streetstyle-Marke Nat-2 macht es möglich, dass wir vier Paar Schuhe kaufen und so tun können, als wäre es nur eines! Beim sogenannten „4-in-1-Stack“ lässt sich aus einer Pantolette ein Halbschuh zaubern,  ein Booty-Sneaker oder ein Stiefel. Eher was für die Sportlichen unter uns – aber vielleicht gibt es das ja bald auch als High Heels. Zu bestellen für 69,90 EUR unter anderem bei zalando, dem Online-Mekka für Schuhfreaks.

Und so funktioniert’s:

http://www.youtube.com/watch?v=2jGPd9tPwV4&feature=player_embeddedMen sometimes say stupid things. “Don’t you already have a pair like that?” when buying shoes is high on the “pretend I never heard” list for females. How can they say such things? But help is on its way. With street style brand Nat-2 it is now possible to buy four pairs of shoes and pretend it is just one! With the “4-in-1 stack” you can reconfigure your slip-on shoes to low shoes, sneakers or half-boots. Maybe more for the sportive among us – but perhaps it will also come out in a high heels variant soon. You can order them for 69.90 euros from zalando, the online Mecca for shoe freaks, for example.

This is how it works:

Freibaden in Berlin – „Nehmse mal ditt Kleinkind aus´m Becken“

Ja, ich weiß genau, was Ihr denkt: Warum sollte man im Freibad um einen Platz auf der Wiese kämpfen und in ein chlorverseuchtes Becken steigen, in dem nicht zwangsläufig nur Chlor schwimmt…?!
Allen Bedenken zum Trotz habe ich es getan! Vom Am-See-Gammeln hatte ich genug und entschloss mich, auf die Fahrt ins schöne Berliner Umland zu verzichten. Stattdessen besuchte ich nach Jahren wieder eines der charmanten Berliner Freibäder! Ok, meine Begleitung und ich lagen letztendlich in eine Ecke gedrängt im versteinerten Beckenbereich, und zwar unter den Lautsprechern, aus denen im 5-Minuten-Takt die Worte „Nehmse mal sofort ditt Kleinkind aus´m Schwimmerbecken!“ und „Nisch vom Beckenrand springen, Freundchen, sonst biste janz schnell draußen!“ hallten. Aber immerhin sorgten die zahlreichen Wasserbomben und Bauchklatscher der jugendlichen Badegäste für genügend Abkühlung – auch ohne den Gang zum Becken!
Und während des nur 10-minütigen Heimweges dachte ich mir: „Och, morgen gehste wieder. War doch gar nicht schlecht.“
Woran der Sinneswandel lag, keine Ahnung. Das muss die besondere Magie sein, die von solch einem Ort ausgeht. Oder doch ein leichter Sonnenstich?!
Wie auch immer: Ich war da und Ihr wisst nun, wo Ihr mich bei 30 Grad im Schatten findet…

Mehr zu Berliner Freibädern gibt es hier.

Damals, wie heute: Freibaden in Berlin (Bundesarchiv, 1969)

Barefoot Wine feiert den Independence Day 2010

Der US-Botschafter in Deutschland, Phillip D. Murphy, und über 1.500 Gäste feierten am vergangenen Montag in der American Academy am Berliner Wannsee das 234. Jubiläum zur Gründung der Vereinigten Staaten – natürlich ganz amerikanisch mit einer Live-Band, Hamburgern, Cheesecake und kalifornischem Barefoot Wine. Den Abschluss des traditionsreichen Feiertags bildete ein Feuerwerk mit musikalischer Begleitung. Schön war´s!

Independence Day Feier in der American Academy

Mehr visuelle Eindrücke findet Ihr hier:

http://picasaweb.google.com/usbotschaft/EmpfangZumUnabhangigkeitstag?feat=flashalbum#

It’s fashion!

Heute hat die Berlin Fashion Week angefangen und damit wird Berlin zu einem bunten Zirkus voller Mode-Paradiesvögel. Die Stadt ist voll von Fashiontrends, Fashionpeople und Fashionvictims. In den nächsten Tagen erwartet uns ein volles Programm rund um das Thema „What’s hot, what’s not!“.

Zur Einstimmung waren wir gestern schon einmal bei der „Fashion Presentation by Don’t Shoot the Messengers“ in den projektGALERIE showrooms. Check it out!